Datenschutz

Hinweise zur Datenverarbeitung
von personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 DS-GVO
1. Allgemeine Hinweise:
Nachfolgend möchten wir Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten
informieren. Wir behandeln personenbezogene Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung und der gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich
vertraulich. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Insbesondere geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die
vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir diese nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem
Zweck das geschieht.
2. Verantwortliche Stelle der Datenverarbeitung
Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. a) DS-GVO ist der
Förderverein Dr. Johannes-Faust-Schule Knittlingen e.V.
Postfach 1117
75438 Knittlingen
foerderverein@faustschule.de
vertreten durch den 1. Vorsitzenden
s. a. www.förderverein.faustschule.de
3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Der Förderverein Dr. Johannes-Faust-Schule e.V. verarbeitet folgende personenbezogene Daten:
• Zum Zwecke der Mitgliederverwaltung werden Name, Vorname, Telefonnummer, Mailadresse und Adresse verarbeitet. Die
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) + b) DS-GVO.
• Zum Zwecke der Beitragsverwaltung wird die Bankverbindung verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) + b) DSGVO.
• Zum Zwecke der Außendarstellung werden Fotos von Veranstaltungen auf der Vereinswebseite www.förderverein.faustschule.de sowie in
örtlichen Printmedien veröffentlicht. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.
• Zum Zwecke der Abwicklung von Unterstützungsanträgen werden Name, Vorname, Telefonnummer, Mailadresse und Adresse verarbeitet.
Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) + b) DS-GVO.
• Zum Zwecke der Abwicklung von Finanztransaktionen werden Name, Vorname, Telefonnummer, Mailadresse, Adresse und Bankverbindung
verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.
• Zum Zwecke der Eigenwerbung des Fördervereins Dr. Johannes-Faust-Schule e.V. wird Werbung an die E-Mail-Adresse der Mitglieder
versendet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.
4. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen und Dritten
Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern, gemeinsam
Verantwortlichen und Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf diese Daten gewähren, erfolgt dies nur auf
Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister zur Vertragserfüllung
erforderlich ist), Nutzer eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht, oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen
(z.B. beim Einsatz von beauftragten Webpostern, etc.).
5. Speicherdauer
• Alle erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Vereinsaustritt gespeichert. Nach der Kündigung werden die Daten gelöscht
bzw. vernichtet, sofern diese nicht den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach §§ 140 ff. Abgabenordnung unterliegen.
6. Speicherort
Die personenbezogenen Daten werden auf zwei PCs gespeichert, die nur für die Zwecke des Fördervereins genutzt werden und keine
dauerhaften Internetverbindungen haben, sowie nicht für vereinsfremde Personen zugänglich sind. Die auf Papier erfassten
personenbezogenen Daten werden bei den jeweils zuständigen Vorstandsmitgliedern für vereinsfremde Personen unzugänglich aufbewahrt.
7. Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten
Dem Vereinsmitglied steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung (Art.
17 DS-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21
DS-GVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) zu. Hierfür kann Kontakt zum o.g. Verantwortlichen jederzeit
aufgenommen werden.
Dem Vereinsmitglied steht ferner ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu.
8. Pflicht zur Bereitstellung der Daten
Die Bereitstellung der Daten erfolgt für den Vertragsabschluss (Mitgliedsvertrag/Satzung).
Information Stand 30.09.2020